Kontakt

Sofortimplantate

Für den festen Halt von Implantaten ist es wichtig, dass der Kieferknochen über eine ausreichende Dichte, Höhe und Breite verfügt. Dies ist aber nicht bei allen Menschen gegeben, zum Beispiel wegen eines Knochenrückgangs im zahnlosen Kieferbereich.

Dennoch können wir solchen Patienten heute in vielen Fällen Implantate ermöglichen – durch einen Knochenaufbau. Dazu fügen wir an der gewünschten Stelle gut verträgliches Knochenersatzmaterial ein. Nach einer Übergangszeit kann das Implantat eingefügt werden, manchmal sogar gleichzeitig mit dem Knochenaufbau.

Weitere Informationen zum Knochenaufbau finden Sie im Ratgeber Zähne.

Unbenanntes Dokument